Kis-Balaton

Enten am Kis Balaton Der Kis Balaton ist heute wieder ein Naturparadies vor allem für verschiedenste Vogelarten. Vorher hatte der Menssch das Gebiet allerdings fast völlig zerstört und musste dann aufwendig renaturieren.
(3.7) Bewertungen: 9

Der Kis-Balaton (Kleiner Plattensee) befindet sich südwestlich von der beliebten ungarischen Fremdenverkehrsregion Balaton (Plattensee). Als "Stilles Land hinter dem Plattensee" ist die Kis-Balaton-Region ein Eldorado für Erholungssuchende und Naturfreunde. Früher gehörte der heutige Kis-Balaton als Becken in der Süd-West-Bucht des Balaton zu diesem selbst. Das Naturwunder Kis Balaton ist gleich zweifach von Menschenhand geschaffen worden: Zunächst hatte sich der Wasserspiegel des Kis Balaton durch einen Schleusenbau erheblich gesenkt - anstelle eines großen See verblieb nur eine kleine Wasserfläche von weit unter einem Quadratkilometer. Der Kis Balaton hatte sich vom Balaton abgespalten. Später dann, mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts, wurde der Kis Balaton (wieder von Menschenhand) renaturiert und ist inzwischen wieder weit größer und ein richtiges Naturparadies. Als zusammenhängendes Feuchtbiotop ist der Kis-Balaton Naturschutzgebiet und seit 1997 Teil des Nationalparks Balaton-Oberland.

Naturliebhaber erwartet eine abwechslungsreiche Flora und Fauna. In dem Vogelparadies rund um den Kis Balaton tummeln sich 250 Vogelarten. Der Vogelfreund kann unter ihnen z.B. Bienenfresser, Kranich und verschiedene Reiherarten bestaunen. Raubvögel wie Rotfußfalke ziehen ihre Kreise. Ab Ende August beeindrucken Wildgänse- und Starenzüge nicht nur den Ornithologen. Weitere Bewohner des tierartenreichen Kis-Balaton-Gebietes sind unter anderem Europäische Sumpfschildkröte, Otter, Hermelin, Marder, verschiedene Libellenarten und rund 30 Fischarten (z.B. Karpfen, Hecht, Aal). Auch die Fauna des Sumpfgebietes ist sehr artenreich. Orchideenliebhaber finden hier zahlreiche Orchideenarten.

Außer den individuellen Streifzügen durch die Kis-Balaton-Region empfehlen sich die geführten Wanderungen in das verstärkt naturgeschützte innere Kis-Balaton-Gebiet, welches nur so begangen werden darf. Auch ein Besuch des typischen Bauerndorfes Balatonmagyarod mit seinem Büffelreservat ist lohnend. Erholung findet der Besucher auf der vor dem Ort liegenden, mit einer Holzbrücke verbundenen kleinen Insel Kanyavar. Hier vermittelt ein Lehrpfad Wissenswertes über die angesiedelten Vögel, Aussichtspunkte bieten Möglichkeiten die Landschaft zu genießen und Grillplätze laden zu erholsamen Pausen ein. Am Südwestufer des Kis-Balaton erwartet der kleine Fischerort Vörs mit den Ruinen einer mittelalterlichen Kirche und dem imposanten Sohlenhaus seine Gäste. Hier kann man Interessantes über Vergangenheit und Gegenwart der Region erfahren. Möglichkeiten zur Nachtruhe bieten sich dem Kis-Balaton-Besucher in den innerhalb der Orte der Region befindlichen Hotels unterschiedlichster Kategorien oder in naturnah gelegenen Ferienhäusern.

Foto: Vitaly Naidion

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (2)

Alois Bühner


5 von 5

(12.11.2010)

knappe, aber sehr sachkundige Darstellung. Großes Lob!

Franz Puntigam

(05.09.2012)

Ich war schon zweimal mit meiner Familie dort; ist sehr empfehlenswert.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Golfen und Golfturnier am Balaton 2011
Der Balaton als Golfregion Ungarn ist noch weitestgehend unbekannt. Regelmäßige Golfturnier werden zum Bekanntheitsgrad Golfen am Balaton beitragen.
Harley Davidson Open Road Fest 2011 am Balaton
Zum 12. Mal findet das Internationale Harley Davidson Festival am Balaton, dem größten Treffen im Herzen Osteuropas.
Balaton Städte bei Ungarn Urlaub beliebt
Der Balaton, wie der Plattensee häufig auch genannt wird, zählt bei den ausländischen Touristen bereits seit Jahren zu den beliebtesten Zielen für den Ungarn Urlaub im Sommer.