Révfülöp

(5) Bewertungen: 1

Schon das Wappen der Großgemeinde Révfülöp sagt aus, was Révfülöp am Nordufer des Balaton bewegte und bewegt, ein Fährmann mit einem scheinbar stetig wachsenden Wein. Schon seit dem 11. Jahrhundert setzten die Fährmänner ihre Boote samt Mensch und Wertgut über an das südliche Ufer des Balaton.

Erst Jahre später, nach dem Bau eines Gotteshauses, besiedelten Menschen die Region und noch viele Jahrhunderte später reifte der Wein an den Berghängen. Beides, der Fährbetrieb sowie der Weinanbau und deren Herstellung prägen das Leben in Révfülöp bis heute. Seit den Dreißiger Jahren dieses Jahrhundert gewann der Ort auch an Bedeutung für den Badetourismus.

Ein Streifzug durch die scheinbar geteilte Stadt vermittelt schnell den hohen Stellenwert der Großgemeinde hier am nördlichen Ufer, am Fuße des Fülöp-Hügels. Mit Glanz, Sauberkeit, dem Filip-Platz mit Gemeindehaus als Zentrum beeindruckt Révfülöp selbst schneebedeckt im Winter. Es erstaunt dabei nicht, dass viele Wissenschaftler, Lehrer, Offiziere und sogar Beamte den Ort wählten, um genau hier ihre Villen zu bauen. Viele dieser Villen werden als Ferienwohnung oder Ferienhaus weitervermietet und überzeugen mit gehobenen Standards und oft sogar eigenen Pool.

Dabei sind die Wege zum Strand nur kurz. Entlang des Strandufers findet man noch heute so genannte Badehäuser, die auf einem Steg sich direkt auf dem Wasser befinden. Anders als an anderen Orten überrascht Révfülöp mit Parkanlagen im direkten Anschluss an der Uferzone und mit einem relativ ausgebauten Radwegenetz entlang des Ufers oder hinauf zum Fülöp-Berg.

Weinbehangen gilt der Fülöp-Berg zu den begehrtesten Ausflugszielen rund um Révfülöp. Auf dem etwa 274 m hohen Hügel steht mitten im Waldgebiet ein Aussichtsturm. Vom eigenwilligen Aussehen, mit reichlich Balkonen begeistert der Turm mit seiner Fernsicht. Es ist das Farbenspiel mit der Sonne, dem Wasser des Balaton, dem Grün der Wälder und dem Rot der Dächer Révfülöp die dieses Panorama zu jeder Tageszeit in neue Facetten taucht.

Mag der einstige Ruhm Révfülöp zwischenzeitlich fast verschwunden sein, mögen die Ruinen der romanischen Kirche Ecsér mit Triumphbogen nur noch daran erinnern, so erstrahlt Révfülöp heute als Erholungsort im neuen Glanze.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Golfen und Golfturnier am Balaton 2011
Der Balaton als Golfregion Ungarn ist noch weitestgehend unbekannt. Regelmäßige Golfturnier werden zum Bekanntheitsgrad Golfen am Balaton beitragen.
Harley Davidson Open Road Fest 2011 am Balaton
Zum 12. Mal findet das Internationale Harley Davidson Festival am Balaton, dem größten Treffen im Herzen Osteuropas.
Balaton Städte bei Ungarn Urlaub beliebt
Der Balaton, wie der Plattensee häufig auch genannt wird, zählt bei den ausländischen Touristen bereits seit Jahren zu den beliebtesten Zielen für den Ungarn Urlaub im Sommer.